30 Days Of Gorgeous - Day 2 - Petra

"Ich bin eine Frau die sich über die vielen kleinen Wunder auf der Welt noch freut, … die jedem Lebewesen mit Respekt und Toleranz begegnet und sich mit aller Kraft gegen Gewalt und Unrecht einsetzt….. ungeachtet aller politischen, medialen oder gesellschaftlichen Meinungen und Zwänge." Petra

Petra - es war so schön mit Dir zu lachen und über das Leben zu sprechen - und vor allem, Dich vor der Kamera zu haben und schlussendlich Dir Deine Schönheit zu zeigen. Du bist eine Frau, die Inspiriert und Mut schenkt. Danke!

Was bedeutet Schönheit für Dich?
Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet (Christian Morgenstern)

Wann fühlst Du Dich am schönsten?
Wenn ich mich von Herzen freue, …. und gemeinsam mit Menschen, die mich akzeptieren, so wie ich bin

Was liebst Du an Dir selbst?
mein sonniges Gemüt, meine Empathie, meine Stärke
bezüglich Aussehen: mein Lächeln und mein weißes, lockiges Haar

 

Wofür bist Du dankbar?Für meine Familie und meine Freunde, die mich lieben und akzeptieren wie ich bin …

Was ist Deine schönste Erinnerung?
Die schönsten Erinnerungen habe ich als Mutter an die Jahre, als ich meine drei Söhne auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden begleiten durfte.

Welchen Rat würdest Du Dir gern als Teenager geben?
Du bist richtig, wie du bist: sei wild, frei, wunderbar!
Tu‘ was du willst, aber schade keinem!

Was ist Dir am Wichtigsten an einer Freundschaft?
Ehrlichkeit, Vertrauen und jederzeit füreinander da zu sein

Wie hat Dir Dein Shooting gefallen?
Ich habe mich sehr darüber gefreut, von dir fotografiert zu werden. Deine herzliche Begrüßung, deine Offenheit und dein Einfühlungsvermögen haben es mir sehr leicht gemacht, unverkrampft zu „posieren“. 

Hast Du Dich wohl gefühlt?
Ja, danke…. total angenehm. Wie ein Treffen mit einer Freundin  ….

Welche Erwartungen hattest Du an das Shooting?
Da wir uns ja schon länger kennen, habe ich mich auf einzigartige, bezaubernde Fotos gefreut. Dein Blick für Ästhetik macht aus Bildern Kunstwerke.

Wem würdest Du ein Shooting mit mir empfehlen und warum?
Ich würde jedem, im Besonderen aber jeder Frau ein Shooting mit dir empfehlen, weil die Resultate (die Fotos) einfach wunderschön sind …. Alter, Figur und kleine Schönheitsfehler spielen dabei keine Rolle, weil der Fokus auf den persönlichen Vorzügen liegt und diese besonders in Szene gesetzt werden. Auf DEINEN Bildern IST man einfach schön …..  #dubistschön

Fotografie Workshop Rückblick

"Learn the rules like a pro so you can break them like an artist" Picasso

Mein Workshop "The Magic Of Film Photography" fand im März statt.
An 2 Tagen habe ich mein gesamtes Wissen über analog-Fotografie an meine lieben Schülerinnen weitergegeben.
Vormittags wurde Theorie gepaukt, Nachmittags haben wir gemeinsam geshootet.
Selbstverständlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt.
Mir ist es wichtig, dass alle Teilnehmer beim Fotografieren ganz in Ruhe zum Zug kommen. So zeige ich zuerst vor, wie ich arbeite und dann hat jede Schülerin die Models für sich.
Natürlich stehe ich auch hier bereit um zu helfen, wenn Fragen aufkommen.
Hier ein paar Einblicke in Tag 1-
Vanessa, eisiger Wind und Blumen von der Bindestelle Salzburg.
 

Tag 2 geht weiter in die Tiefe der professionellen Fotografie. Wie schaffe ich den Umstieg von digital zu analog, was ist Hybrid-Fotografie, schwierige Lichtsituationen, abgelaufener Film, Preiskalkulation, Regeln brechen, Workflow, wie fotografiere ich eine Hochzeit, wie finde ich meinen Stil....
Und nach einer mittäglichen Stärkung ging es auf die Burg zu Burghausen zu einem Shoot mit einem Liebespaar. Die Frühlingssonne war sehr stark - was uns analoge Fotografen freut, denn Film liebt Sonne und kann mit extremen Highlights super umgehen!
Patricia und Tom stellten sich zur Verfügung und brachten uns als Accessoires ihre wunderschönen Lebensdecken mit :

Das wunderhübsche florale Gesteck von Sandra - Bindestelle Salzburg - kam gleich mehrmals zum Einsatz. Denn zum Ausfüllen von Mehrfachbelichtungen eigenen sich Blumen perfekt!

Danke Tom für dieses Erinnerungsfoto von meiner ersten Klasse :-)

THE MAGIC OF FILMPHOTOGRAPHY I - Heike, Siegrid, Andrea, Sandra

THE MAGIC OF FILMPHOTOGRAPHY I - Heike, Siegrid, Andrea, Sandra

Danke Vanessa, Patricia & Tom für eure Geduld - Ihr wart alle fantastische Models und Lernobjekte!
Danke an Carmencita Film Lab für die super Scans und
DANKE an meine Schülerinnen für Euer Vertrauen und die weite Anreise, die Ihr auf Euch genommen habt!!! Ich freue mich auf ein Wiedersehen.

Der nächste "THE MAGIC OF FILM PHOTOGRAPHY" Workshop findet am 1.&2. Juni 2017 statt! Alle Info's dazu findest Du hier: WORKSHOP

Schwarz-Weiss Kunst Fotografie Salzburg

Das Feedback zu "Darkroom Heroines" ist wundervoll!

Es freut mich so sehr, dass sich so viele Frauen dadurch angesprochen fühlen. Nun sind viele Anfragen gekommen, von Frauen, die gerne auch solche Bilder wollen, aber sich nicht trauen diese im Zuge des Projektes veröffentlichen zu lassen.
Das verstehe und respektiere ich natürlich vollkommen.
Daher habe ich mich entschieden meinen "Darkroom" für eine limitierte Zeit auch für Buchungen in diesem Stil zu öffnen.
Vielleicht schweben Dir schon lange Fotos vor Augen, die Du gerne mit Dir selbst als Objekt umsetzen möchtest. Aber Du hast Dich noch nie getraut oder die richtige Fotografin gefunden?
Bei mir darfst Du Dich trauen, diese Ideen und Fantasien vorzubringen und gemeinsam machen wir sie Wirklichkeit. Ästhetisch, sinnlich, fantasievoll und persönlich.

Dein Shoot wird genau so ablaufen wie ein "Darkoom Heroines" Shoot - maximal 1 Stunde, auf schwarz-weiss Film fotografiert, in meiner Dunkelkammer entwickelt - es werden einzigartige Kunstwerke von DIR entstehen.
Der Aufnahmepreis beträgt 99€ und ist bei Buchung fällig.
Produkte kannst ´Du dann á la carte bestellen.
Limitierte Plätze - melde Dich schnell an! siegrid@siegridcain.com oder über das Kontaktformular!

"man bereut immer das versäumte, nicht das erlebte...."
 

Frauen für Frauen - Mein Charity Projekt 2017

"She needed a hero so that's what she became"

Siegrid Cain Darkroom Instant Film Analog Art Woman bondage darkroom project

Letztes Jahr hat mich ein Gefühl besucht. Das Gefühl, ich muss etwas für Frauen tun. Ich muss etwas schaffen, womit ich vielen Frauen helfen kann.
Ich bin ja immer recht spontan mit meinen Entscheidungen und habe am gleichen Tag noch einen Aufruf gestartet bei dem ich Frauen die sich angesprochen fühlten bat, sich zu bewerben.
Es sollte ein Charity-Projekt werden. Frauen für Frauen. Frauen, die ich top gestylt an einem Wochenende im Massendurchlauf portraitieren würde. Aber irgendwie hat mein Bauchgefühl ganz laut "NEIN!" gerufen und so hat sich mein originaler Plan dann auf eine ganz eigene Art und Weise entfaltet.
Wir sind umgezogen und plötzlich war da ein Keller und viel Platz den ich vorher nicht hatte und eine Idee die mich erfüllte.
Nun wird mein Projekt sich durch das ganze Jahr ziehen. Jede Woche kommt eine Frau zu mir. Ich verlasse mich auf meinen Bauch und mein Herz und fotografiere jede auf meine Art -  sehr intim - persönlich - stark - verletzlich.
Jede Frau bringt eine Geschichte mit sich. Trägt ihr Packerl.
Viele erzählen mir vieles, manche sind einfach still... und wir lachen auch echt viel.
Jede ist für sich eine wunderschöne Kreatur die sich als Kunstwerk zur Verfügung stellt.
Immer im gleichen Raum auf analogen schwarz-weiss-film fotografiert.
Ich fotografiere im Keller,  entwickle die Filme selbst und vergrößere die Bilder von Hand.
Wie früher.
In der Dunkelkammer.
Somit nenne ich es "Darkroom Heroines"

Ich werde Euch nicht viel zeigen, denn ich möchte Euch alle überraschen. Mit einem Buch voller berührender Fotografien und Texten und einer Vernissage im nächsten Jahr. Der Reinerlös vom Verkauf soll zu 100% Frauen zu Gute kommen. Mein Momentaner Plan ist eine Spende an ein Frauenhaus aber noch ist nichts in Stein gemeisselt denn vieles kann in einem Jahr passieren.

Wenn Du Dich angesprochen fühlst, darfst Du Dich gerne bewerben um ein Teil des Projektes zu werden. Sei es als Modell, sei es als Poetin oder gar Illustratorin.
Schreib mir eine Mail - ich bin gespannt und freue mich!


 

The Magic Of Film Photography - analog Fotografie workshop Salzburg

"it is the photographer, not the camera, that is the instrument." Ansel Adams

Am 2. und 16. März 2017 findet zum ersten mal mein Workshop"zu Hause" statt.
Also in meinem kleinen feinen Atelier. Erfahrungen im Unterrichten durfte ich auf Internationalen Workshops sammeln. In Norwegen, Frankreich und Spanien war ich bereits als Fotografie-Lehrerin unterwegs und es macht einfach so viel Spass und erfüllt mich mein Wissen zu teilen und in anderen die Begeisterung für Fotografie als altes Handwerk zu erwecken. Die Angst vor den Basics zu nehmen und die Fotografie von Grund auf zu lernen, Licht zu sehen und damit zu arbeiten... Ich könnte STUNDENLANG darüber reden. So ist die Idee entstanden, einen kleinen Workshop anzubieten.
Er sollte für alle zugänglich sein - interessant und leistbar für Laien und Fotografen jeden Levels der Fotografie.
Nach langem Grübeln und Schreiben und Tüfteln habe ich nun zwei Module erstellt die sinnvoll und überschaubar sind. Ich bin voller Vorfreude und Tatendrang. Es sind maximal 8 Plätze je Modul vorhanden - und ein paar sind noch frei. Wer also schnell ist, darf sich gerne noch anmelden! 
In diesem kleinen Rahmen kann ich ALLE Fragen beantworten.
Warum Film? Welche Filme gibt es heutzutage überhaupt noch? Wie messe ich Licht? Wie lege ich Film in meine Kamera ein? Welchen Film für welchen Auftrag? Wie belichte ich welchen Film richtig? Welche Ausrüstung ist für mich sinnvoll? Was für eine Rolle spielt das Labor? Kann ich digital mit analog kombinieren? Was ist hybrid-Fotografie? Kann man heutzutage noch analog im Business arbeiten? Wie verwendet man abgelaufene Filme? ...
und so weiter und so weiter

Der Preis ist speziell für diesen Workshop sehr niedrig gehalten. In Zukunft wird dies aber nicht mehr möglich sein, weil sich auch der Rahmen etwas ändern wird. Also wer sowieso Interesse hat, sollte sich noch schnell anmelden ;-)

Sightseeing in Salzburg - Engagement Shoot

"let's travel together and get lost in beautiful places..."

They came all the way from South Korea to celebrate their engagement in the most romantic way. On her research they found me and my work and fell in love with film photography without knowing it. Salzburg is stunning all year round. It was such an honour and so much fun to spend the day wandering the pretty old streets and showing them my favourite spots in this beautiful city. Kim loves flowers and stopped at a little market stall to buy some sunflowers. I really never do get tired of photographing people of all colours and ages and genders in LOVE. Some of these memories were shown at their wedding on large prints. it's so wonderfully weird to imagine that my photos were admired on the other side of the world in a place I probably will never see.
Thank you for a really fabulous day <3

Family Lifestyle at home - Fotografin Salzburg

"and so the adventure begins..."

Viele meiner Klienten werden zu Freunden. So wie diese liebe Familie. Ich darf seit einigen Jahren immer wieder an großen Lebensereignissen teilhaben. Das erste verliebte Love-Shoot, die Traumhochzeit und nun der Beginn eines neuen großen Abenteuers - Mama und Papa sein.
Ich kann as Gefühl gar nicht wirklich in Worte fassen. Es ist einfach nur so wunderschön teilhaben zu dürfen und so wichtige Erinnerungen für Menschen festzuhalten.
Bilder die in vielen Jahren noch hervorgeholt werden um alte Erinnerungen aufzufrischen und nocheinmal zu fühlen wie es war am Anfang der Achterbahnfahrt mit Baby...
Nolita & Egon - DANKE dass ich Euch in Eurem gemütlichen zuHause besuchen und die süsse Gaia gleich ganz zu Beginn kennenlernen durfte!
Ich wünsche Euch von Herzen alles Liebe und Gute und viele viele tolle Abenteuer und glückliche Momente xxx

Babybauch - Fotografie München Salzburg

"I'm in love with a human I haven't met yet..."

Sommer, Sonne, Traumlocation, strahlende werdende Mama mit dem süssesten Babybauch!
Es war gar nicht so leicht, aus den traumhaften Kleidern, die sie mitgebracht hat, eine Auswahl zu treffen. Also haben wir kurzerhand entschlossen ein Eckerl auf der Burg zur Umkleidekabine zu machen und mehrere Outfits einzubauen.
Die Burg zu Burghausen bietet wie eh und je eine Traumkulisse. Ich habe schon unzählige Male dort fotografiert und jedes Mal entdecke ich neue Plätzchen und Blickwinkel. '
Definitiv ein Lieblingsort von mir.
Danke, dass Ihr die weite Anreise bei der Augusthitze auf Euch genommen habt.
Ich finde es hat sich auf jeden Fall gelohnt!

Editorial Maria - Mystisch Düster Wunderschön

"She sees in black and white, thinks in greys but loves in color" JmStorm

Das Editorial „Maria“ ist inspiriert von den alten religiösen Traditionen in Europa und Mexico und den dort tief verwurzelten Ritualen und Bräuchen.

Zwei Welten treffen aufeinander.
Melancholische Elemente verbinden sich mit der Farbenpracht Mexikos und entführen in eine Welt voller Emotionen, mystischer Schönheit und glanzvollem Optimismus.
Die Umsetzung und exklusive Anfertigung der einzelnen Elemente des Editorials erfolgte durch ein passioniertes Team von erfahrenen Dienstleistern und Künstlern.

Das Video von Thomas Koppler zu diesem Shoot ist UMWERFEND!!!! Unbedingt ansehen!

auch dieses Editorial hat es aus 160 Einsendungen unter die Besten 12 beim Austrian Weddingaward geschafft! Ich persönlich liebe die Stimmung und hiermit zu zeigen, dass eine Hochzeit sehr wohl auch wunderschön sein kann, wenn man sie etwas dunkler und sinnlicher gestaltet. Wie immer ist es eine Ehre, Brautpaare zu inspirieren und davon zu überzeugen, Ihre Hochzeit einfach so zu gestalten wie es am Besten zu Ihnen passt.

Das Team:
Konzept: TheWindow / Mayra Franco  
Lingerie & Kleid: DasKLEIDSalzburg
Haare&Makeup: Zuzanna Grabias
Schmuck: Alexandra Eder
Papeterie: Sonja Bührke
Schuhe: StrassMyShoes by Meifania Kohn
Blumen: Blumenbinderei
Dekoration: Kerstin Bischof
Videografie: VisualElegance
Fotografie: Siegrid Cain
Film-Labor: CarmencitaFilmLab
Model: Luzie


 

Editorial Love is Love gewinnt Austrian Wedding Award

"What is meant to be will always find it's way"

Siegrid Cain Editorial Love is love lesbian couple inspiration black white green gold filmphotography salzburg braut brautkleid weddingaward

 Liebe kategorisiert nicht. Darum kristallisierte sich der Leitspruch für unser editorial Love is Love sehr schnell heraus.
„What’s meant to be will always find ist way“
Entsprungen ist das Konzept aus dem Gedanken, auch in Österreich endlich mehr Offenheit gegenüber gleichgeschlechtlichen Paaren zu zeigen. Denn Liebe ist ganz einfach Liebe und darf auch als solche gelebt werden.

 Dass das Ergebnis etwas echt Besonderes und völlig Einzigartiges werden sollte, war allen Beteiligten von Anfang an klar und jede setzte ihren Teil begeistert und kreativ um. So wurde das klassische Rollenbild eines Hochzeitspaares kurzerhand umgekehrt und die typischen Attribute neu interpretiert auf das echte Frauen-Liebespaar Judith und Melanie zugeschnitten.
 

Unser Fantastisches Team:
Kleider: www.daskleidsalzburg.at
Haare und Makeup: www.make-me-up.at
Schmuck: www.schmuckgestaltung-eder.at
Gestaltung & Dekoration: www.inalavie.com
Papeterie: www.project-pinpoint.com
Sweet Table: www.cakecouture.at
Blumen: www.bluetenstand.at
Fotografie:  www.siegridcain.com

GOLD für bestes Editorial (Styled Shoot) beim AustrianWeddingAward in Wien!!!!!

Dazu gabs sogar einen Vor- und Nachbericht in den Salzburger Nachrichten:
Vorbericht (25.1.17); Nachbericht (3.2.17)

Oh ja - wir haben ausgiebig gefeiert und planen jetzt schon unser nächstes Editorial. Immer einen Schritt voraus :-)

THE WINNERS!&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Foto: goodlifecrew.at

THE WINNERS!                                                                                         Foto: goodlifecrew.at

Wie ein solches Editorial entsteht:

 Zur leichteren Orientierung für alle Beteiligten wurde mit dem Farbkonzept begonnen -

 „Gold, Smaragdgrün und Schwarz-Weiß“ - diese besonders edle Farbkombination spiegelt sich in der gesamten Szenerie wieder und führt zu einem stimmigen, ausdrucksstarken Gesamtkonzept.
Mit dem kräftigen Blockstreifen-Tischtuch in Schwarz-Weiß wurde bewusst ein massiver Kontrast zu den warmen Dekorationselementen in Gold und Messing gesetzt. 
Hübsche Vintage-Elemente verleihen ein mondänes Flair.
Die beiden Sträuße, locker und verspielt gebunden, bestehend aus Eustoma, Dahlia und Green Eye Rosen, mit passendem Schnittgrün umrandet und verfeinert lässt keine Zweifel offen dass die beiden Ihre Blumen als unverzichtbares Detail und Ausdruck von Freude und Weiblichkeit tragen.
Das „kleine schwarze“ einmal anders! So und nicht anders präsentieren wir den perfekt passendenschwarz-gold-weißen „sweet table“.Die Papeterie kommt schnell zum Punkt – mit Schlichtheit und Typografie stehen die Fakten der Hochzeit im Vordergrund. Klassisch, aber nicht langweilig! Auf qualitativ hochwertigem weißem Papier (FSC-zeritfiziert) mit rauer Haptik – wirkt die Papeterie schlicht und trotzdem edel.
„Brautkleid bleibt Brautkleid“? ein gleichgeschlechtliches Paar einzukleiden birgt die Gefahr in Stereotypen zu verfallen. Dass dies nicht der Fall war und trotz dem der Anzug des „Bräutigams“ nicht fehlt besorgte der Rollentausch der Kleidung. Aus weiß wurde schwarz und umgekehrt.

Die „Brautkleider“ sind zeitgemäß und modern, die Bräute in ihrem Stil und ihrer Weiblichkeit unterstützt.

Der weiße Overall besticht mit tief sitzendem Ausschnitt aus englischer Seiden-Crêpe gehighlighted durch einen goldenen Kummerbund und goldener Taftschärpe. Als Antagonist stellt sich ein elegantes, schwarzes und knöchellanges Corsagen Kleid mit besticktem Tüll und Gold-Akzent dar.
Gestylt wurde jede Braut typgerecht – stark, edel und feminin.

Zu solch traumhaften Outfits (und Frauen) gehört auch der passende, aussergewöhnliche, starke Schmuck. Kontrastreich und dennoch feminin. Er wurde in Gelbgold gefertigt, ergänzt durch schwarze Steine und zart-hellgelbe Citrine.
Verspielte Täubchenohrringe und das Citrin-Collier dessen Schließe eine auffällige große goldene Blüte ziert.

Große Ringe mit auffälligen Steinen (facettierter Onyx und Achat mit kristalliner Oberfläche) rundeten das Bild ab.

Die Trauringe wieder eher klassisch: Zarte Ringe in 750 Gelbgold mit je einem Brillanten.Fotografisch wurde das gesamte Editorial als Geschichte festgehalten. Innige Momente, starke Portraits und viel Liebe zum Detail.